Der Fluch von Tisch 2

Heute hatte ich wieder mal eine Clubmeisterschafts-Partie.
Gegner: Patrick
Ziel: unbedingt gewinnen, und die Chance auf den 2. Gruppenplatz wahren
Tisch: 2

Wieder mal der ungeliebte 2er Tisch. Im ersten Frame dachte ich noch, dem Fluch diesmal durch freche Ignoranz entgehen zu können und spielte gar nicht schlecht (wenn auch keine hohen Breaks dabei waren). Begünstigt auch durch jede Menge Fouls von Patrick konnte ich dann auch tatsächlich souverän auf 1:0 stellen.
Dann aber war's wieder vorbei. Den 2.Frame holte sich Patrick relativ sicher und auch verdient. Im 3. wollten die einfachsten Bälle nicht fallen (2 mal schnurgerade Rosa vergeben, mit wunderbarer Stellung auf die nächste Rote) und dann natürlich auf die letzte Schwarze um 3 Punkte verloren.
Im 4. (und leider letzten) Frame gesellte sich dann zu meiner Dummheit auch wieder das unvermeidliche Pech, ich hatte einige unglückliche in-offs und Patrick legte mir bei Rosa und Schwarz am Tisch einen so wunderschönen Dusel-Snooker, daß es ihm selber peinlich war. Natürlich konnte ich nicht lösen, brauchte daher Snooker und der Rest war Formsache.

Damit steht auch schon quasi fest, daß ich mir den Aufstieg abschminken kann, weil ich - selbst wenn ich gegen Kurt zweimal gewinne - nur mehr auf sechs Siege kommen kann, und Franz und Stefan wohl jeweils sieben Siege erreichen werden. Na gut, eigentlich hatte ich ja gar nicht damit gerechnet, da überhaupt mitreden zu können, aber jetzt ärgert's doch...

31.8.06 22:23

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Clemens / Website (1.9.06 12:26)
Nachdem ich gerade erfahren habe, dass Petra Dir gestern einen "süßen Teller" gerichtet habe, kann ich nicht ganz nachvollziehen, wie Du bei diesem Doping noch scheitern konntest? Du weißt Doch - normalerweise lautet die Devise: Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen.

lg Clemens


norps (1.9.06 12:29)
wahrscheinlich hat sich mein von schokobananen und gummibärchen geformter körper nicht mehr ausreichend tief über den snooker-tisch beugen können...


Clemens / Website (1.9.06 12:34)
Ich bin aber der Meinung, dass sich die stabile Bauchlage so viel einfacher einleiten lässt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen